Kreisfachberatung

Kulturelle Bildung

Kreis Hzgt Lauenburg

 

Aktuell (STAND: 22.01.2022)

A

Schauen Sie vor allem in die Projekte!



B

Ausschreibung Projektförderung SchuleTrifftKultur 2022

Achtung, Einsendeschluss für Anträge wurde auf den

18. Februar 2022 verlegt! (Förderbescheide dann erst ca. 18.03.22)

Gern bin ich bei der Konkretisierung von Projektideen auch kurzfristig behilflich.

Download hier: Ausschreibung-Projektförderung-StK-2022.pdf



C

Neu im Kreis 1: Chris Kremberg

Die Künstlerin aus Dassendorf bietet Projekte an Schulen an, deren Realisierung an Ihren Schulen ggf. über KtS (s. A) finanziert werden könnte. Ich lege zwei Projektangebote für Sek. II bei.

Weitere Infos:

hier

https://chriskremberg.de/



D

Neu im Kreis 2: Matthias Kröner

Der junge Autor aus Ratzeburg bietet Lesungen und Workshops für Schulen an. Anfang Februar erscheint sein neues Buch für Kinder ab 7 Jahre im Beltz-Verlag, das sicherlich vielfältige Ansatzpunkte für Unterrichtsgespräche und -projekte bietet: Es spielt unter Tieren im Australischen Busch und handelt von Machtmissbrauch, aber auch davon, was ein gutes Leben ausmacht. - Außerdem gibt es nicht alle Tage die Möglichkeit, einen Menschen aus der Region, der mit Schriftstellerei seinen Lebensunterhalt verdient in die Schule zu holen und beispielsweise auch zu seinem Beruf zu befragen.

Weitere Infos:

https://www.beltz.de/kinder_jugendbuch/produkte/details/47356-der-billabongkoenig.html

https://www.fairgefischt.de/




E

„EURE Erinnerung“

in diesem Jahr schreibt die Bürgerstiftung Schleswig-Holsteinische Gedenkstätten zum zweiten Mal einen Wettbewerb für Schüler*innen mit dem Thema „EURE Erinnerung“ aus. Im Mittelpunkt steht dabei die Auseinandersetzung mit der Zeit des Nationalsozialismus in Schleswig-Holstein. Wir freuen uns dabei auf ganz unterschiedliche und individuelle Perspektiven, von sachlich-dokumentarischen Arbeiten bis zu künstlerischen Ausdrucksformen.

Bewerben können sich Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 bis 13, sowohl mit einer Einzelbewerbung als auch im Rahmen einer Gruppen- oder Klassenbewerbung. Einsendeschluss ist der 31. März 2022.

Die Ausschreibung mit näheren Informationen finden Sie im Anhang dieser Mail. Das Teilnahmeformular kann unter https://gedenkstaetten-sh.de/aktivitaeten heruntergeladen werden.



E

Vorabinformationen für 2022: Sobald es Konkretes gibt, werde ich informieren

* Vor 30 Jahren ereignete sich in Mölln der Brandanschlag auf zwei Wohnhäuser mit türkischstämmigen Möllnern, bei dem drei Menschen ums Leben kamen. Unter anderem die Stadt Mölln, der Lauenburgische Kunstverein und der Verein Miteinander Leben werden aus diesem Anlass über das Jahr verteilt Erinnerungs- sowie Politische und Kulturelle Bildungsprojekte auch für Schulen anbieten. ES wird eine Wanderausstellung für Schulen geben mit einem flankierenden Bildungs-Rahmenprogramm.


* Für jüngere Schülerinnen und Schüler ist ein Web-basiertes Europa-Kulturprojekt in Zusammenarbeit mit dem Verein Miteinander Leben in Arbeit, bei dem die Klassen interaktiv typische Musikinstrumente aus verschiedenen Regionen vom Nordkap bis nach Italien kennenlernen und erleben werden und mit den Musikerinnen und Musikern über das Internet kommunizieren können.


* Die Info-Website mit den Schulangeboten von Museen aus der Region ist ebenfalls in Arbeit und sollte in den nächsten Wochen online gehen.



F

„Dein Wort in mir“ - Es besteht die Chance, dieses Projekt auch für 2022 zu „buchen“:

Das Projekt umfasst eine Aufführung und Workshops zu Poesie, Theater und Musik, u.a. aus Anlass von 1700 Jahre jüdischem Leben in Deutschland.

Das Projekt ist Fächer-übergreifend im Bereich Deutsch, Geschichte, Wi/Po, Darstellendes Spiel, Musik und Philosophie/Religion angesiedelt.

weitere Infos hier.




G

Projekprüfungsthemen & Museen im ländlichen Raum

An den Gemeinschaftsschulen beginnt wieder eine neue Runde mit Projektprüfungen. Häufig brauchen die SchülerInnen Anregung bei der Wahl ihrer Themen. Unsere Museen im Kreis eröffnen derzeit wieder, die Leitungen dort sind eigentlich immer daran interessiert, mit Kindern und Jugendlichen zusammenzuarbeiten. 

Wäre es da nicht eine gute Idee, dies für Themenanregungen und die Themenauswahl zu nutzen und dann bei der Recherche dort einen Besuch zu machen? - Ich denke, da gäbe es massenhaft Möglichkeiten, die darauf warten, ausprobiert zu werden.

Hier ein paar Beispiele:

https://cms.zugpferdemuseum.de - Alles rund um diesen Aspekt von Pferden. Herr Hagenkötter in Lütau ist (obwohl ansonsten derzeit noch geschlossen ist) jederzeit aufgeschlossen für Besuche von Schülergruppen, auch von Projektgruppen.

https://www.museum-steinhorst.de - Museum der vergessenen Arbeit. - Ein Riesenpanoptikum von Sammlungsgegenständen zu den unterschiedlichsten Bereichen mit einer fast unüberschaubaren Menge von Möglichkeiten.

https://www.herzogtum-lauenburg.de/a-elbschifffahrtsmuseum - Lauenburg, allein die Ausstellung im Keller mit großen Maschinen bieten Recherche- und Präsentationsmöglichkeiten.

https://www.ernst-barlach.de/ratzeburg - Für Barlach Reloaded mache ich gern und jederzeit Werbung, das moderne digitale Konzept ist für SchülerInnen ansprechend und bietet weit mehr an fächerübergreifenden Ansätzen als „nur“ die Auseinandersetzung mit Ernst Barlach.








H

Idee: ein Lied für die Schule

An einer Schule wird die Idee „Schullied“ umgesetzt, weitere Schulen haben angefragt. Es geht darum, für den Zusammenhalt und das Gemeinschaftsgefühl in der Schule eine eigene Hymne gemeinsam von den Schüler/innen entwickeln zu lassen, angeleitet von externen Künstler/innen, die den Text und die Musik gemeinsam mit den Kindern entwickeln.

Für eine solche Aktion kann man eine Finanzierung von den „Partnerschaften für Demokratie“ bekommen, wenn der Beteiligungsaspekt ein Schwerpunkt des Projektes ist:

Die Beteiligung der Kinder an „ihrem“ Lied als dem Lied der Schule. Die Beteiligung aller Kinder, egal ob groß, klein, dunkel, hell, lernglücklich oder manchmal lernunglücklich. Es liegt ein Fokus darauf, dass so ein Lied den Zusammenhalt stärkt, und damit auch jede/n einzelne/n.

Kinder schreiben ihre Schulhymne selbst, Kinder werden angeleitet, dabei ihre Rolle in Schule, ihre Schule mit der Vielfalt von verschiedenen Kindern usw. zu bedenken, zu realisieren und in ihr gemeinsames Lied einzubauen…

Nehmen Sie gern mit mir Kontakt auf, wenn Sie an Ihrer Schule Lust hätten, so etwas zu realisieren, quasi auch als „Neustart“ nach Corona.

https://www.partnerschaftenfuerdemokratie.de







Für die Kolleginnen und Kollegen im Bereich Darstellendes Spiel, Theater, Gestalten gibt es zusätzlich das Regionale Theaternetzwerk mit folgender Web-Site: http://theaternetzbeta.share-my-music.de/



Infos zum Bereich Kulturelle Bildung im Kreis Herzogtum Lauenburg

Projekte und Infos, die in jedem Fall „Grundschul-tauglich“ sind, sind jeweils mit diesem kleinen Logo versehen:

Projekte und Infos, die gezielt regional sind, sind jeweils mit dem Kreispferd gekennzeichnet: